...und wie war Dein Wochenende?

Unheimliche Fliegergeschichten, allerlei Lustiges und sonstige Merkwürdigkeiten

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
quax2000
Beiträge: 983
Registriert: 03.09.2007, 14:50

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon quax2000 » 29.07.2016, 16:08

...letztes Wochenende:

Stechow.jpg

Stechow stand auf dem Plan.
Freundliche Leute und ein schöner Platz. up

Gruß Reinhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...aus der Hansestadt :-)
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 371
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon togo » 30.07.2016, 06:59

Jeps, prima Event!
DSC00510.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Luftwanderer
Positiv
Beiträge: 7
Registriert: 18.01.2015, 20:33

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon Positiv » 31.07.2016, 13:12

quax2000 hat geschrieben:...letztes Wochenende:

Stechow.jpg

Stechow stand auf dem Plan.
Freundliche Leute und ein schöner Platz. up

Gruß Reinhard


Naja mir gegenüber war der Betreiber mal unverschämt.
Und bei diesen Treffen hat der Betreiber einen Fliegerkollegen für eine Hilfe bei einem kleinen Schaden (Dot4 für die Bremse gegeben) Geld verlang.
Ich meide seit langen Stechow
Weiß nix
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 371
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon togo » 31.07.2016, 15:18

Da sieht man aber auch wieder, daß es ganz normale Menschen sind, auch die in Stechow. Vielleicht hatte der Betreiber damals einfach einen schlechten Tag. Oder er hatte wegen was anderem schlechte Laune und du hast es abgekriegt. Ist nicht schön, aber menschlich. Ich hab ihn auch schon mal muffelig erlebt, aber eben auch mal ausgesprochen nett. Außerdem gibt´s da mehr Leute am Platz. Man sollte jedem auch die Chance geben einen schlechten Eindruck wieder gerade zu rücken. Einfach mal positiv - wie dein Name schon sagt - denken. :wink:
Tom
Der Luftwanderer
Benutzeravatar
Baby
Beiträge: 182
Registriert: 26.02.2012, 16:22

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon Baby » 31.07.2016, 18:42

Schönen Sonntag allerseits!

Ich hab dann eben erst mal ein Flarm ins FliWaTüt eingebaut...

Gestern war ich bei bester Sicht und super Wetter mit einem Kumpel im lockeren Verband in 2000 ft auf Strecke unterwegs, als auf gleicher Höhe, aus Neun Uhr eine Remo aus dem toten Winkel hinter meiner Fläche angeschossen kam. Ich hatte keine Chance die zu sehen, die Fläche bei der C22 ist da im Weg. (Vorflugrecht hätte eigentlich ich. )
Der Super Spezialist hat mich allerdings wohl auch nicht gesehen... :evil: hat im letzten Moment hoch gezogen und mir die Flächenunterseite gezeigt. Wenn da viel Luft war, dann waren es zehn Meter. Ich schätze eher weniger. Der Kumpel etwas hinter mir meinte dann nur, er hätte mich schon an der Rettung hängen sehen....

Warum kucken die Spritflieger eigentlich nicht raus? Die Sicht nach vorne aus der Remo ist perfekt! Da ist es im Reiseflug eigentlich unmöglich das der uns nicht gesehen hat! Was tun die im Flieger das die Augen so lange unten sind?
Im Segelflugzeug hatte ich bisher noch nie einen near Miss. Im FliWaTüt ist das jetzt schon der Dritte innerhalb von zwei Jahren. Die Mooney zum Beispiel, die von hinten beinahe durch mich durch geflogen ist, war genau wie ich 'linkes Rad, rechte Schiene' unterwegs. Aber gerade dann kuck ich doch raus!! Und besonders wenn ich so einen Renner fliege! Die Anzahl der Blindschleichen da draußen wird gefühlt immer mehr!

Ich weiss, FLARM ist für die Spritpisser ein Fremdwort, scheinbar genau wie 'Luftraumbeobachtung', aber ich hoffe das vielleicht doch der Eine oder Andere so ein Dingen eingebaut hat und das piepsen auch hört und richtig reagiert. ADSB IN haben die natürlich auch nicht. Wobei der ADSB Transponder in der C22 auch irgendwie nicht wirklich ins Konzept passt. :wink:
Die einfachste Lösung die mir gerade einfällt ist deutlich tiefer zu fliegen. Die neuen Mindestflughöhen also wirklich mal auszureizen... dahin wo den Anderen schon die Muffe geht... :D

Also Leute, BITTE BITTE schaut raus! Habt die Augen überall, ihr müsst für die Anderen mit aufpassen!

Schönen Abend noch!
Robert
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 371
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon togo » 31.07.2016, 19:51

Ach Robert, du hast ja so recht! Bei solchen Begegnungen wird einem der schönste Flug verleidet. Ich versuche dem ebenfalls aus dem Weg zu gehen und fliege - so wie du es jetzt vorhast - so tief wie ich darf. An die Höhe gewöhnt man sich, Spaß macht der Blick auch. Für größere Wälder, unlandbares Gelände etc. gehe ich gerne auch mal auf krumme Zwischenhöhen (1730ft / 2360ft) also ganz abwegige Zahlen. Ob es was bringt weiss ich nicht, aber mir hlft es und ich habe ein gutes Gefühl dabei. Völlig richtig ist aber auch wie du schon geschrieben hast: Augen auf und gucken!
Schön, dass du heile geblieben bist! up
Tom
Der Luftwanderer
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 588
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon TDC » 11.08.2016, 22:27

Whoa, es ist ja wirklich schlimm wie die Zeit davongaloppiert! Der Sommer ist schon wieder fast rum.

Vom SD-1-Fly-In in Landau 16./17. Juli hab ich zwar einiges an bild- und Videomaterial mitgebracht,
aber zum editieren bin ich noch nicht gekommen. Jetzt hab ich die Festplatte auch noch in meinem
Wochenendhäusschen liegen gelassen, wird also erstmal nix.

Dafür war ich letzten Samstag bei herrlichem Wetter mal wieder mit Kamera über dem Nordpfälzer
Bergland unterwegs. Die Kamera hab ich NICHT liegengelassen, Speicherkarte war noch drin....

Hier also ist das Ergebnis:

https://youtu.be/P2FezOwejMo

Bild

Bild
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
aeroklaus
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: 23.01.2005, 21:38
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon aeroklaus » 22.08.2016, 13:53

Moinmoin,

war zwar schon vorletztes WE, aber trotzdem:

Küstensegeln in Penestin/Bretagne.
Mit 7kg-Minimalausrüstung: leichtes Wendegurtzeug, 4kg-Leichtschirm, Helm, sonst nix.
Kein Variogepiepse, keine Rettung (nutzlos bei max. 25 Metern Bodenabstand).

Einfach traumhaft entspannend….



pene5.jpg
pene5-3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Neues Motorschirmforum: http://www.ppgforum.de! Bitte weitererzählen!

Low and slow!!
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 588
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon TDC » 24.08.2016, 22:40

aeroklaus hat geschrieben:... leichtes Wendegurtzeug...

Ich oute mich jetzt mal als Stoffel: Keine Ahnung was ein Wendegurtzeug ist. Ist das sowas ähnliches wie eine Wendeunterhose?

Aber die Bilder sind Spitze!! 8)
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
X-One
Beiträge: 269
Registriert: 19.12.2015, 09:13

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon X-One » 25.08.2016, 07:05

Das ist einmal der Rucksack wo du alles mit auf den Berg bekommst und wenn du den dann oben angekommen auf links drehst hast du das Gurtzeug .... .
Da gibt es Wanderflugausrüstungen wo 3-5 kg wiegen, siehe X-Alps Wettbewerb.
Gruß vom "Rentner von der Alb"


Größter Fresh Breeze Fan


https://lw192345678.wordpress.com/
Benutzeravatar
Baby
Beiträge: 182
Registriert: 26.02.2012, 16:22

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon Baby » 04.09.2016, 20:36

Was für geile Bilder! Da wird man als Flächenflieger so richtig neidisch.... :shock:


Ich hab heute mal ein Suchbild für euch: Womit habe ich mein Wochenende verbracht?


Suchbild.jpg



Schöne Grüße!
Robert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Kläuser
Beiträge: 137
Registriert: 26.12.2015, 18:19

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon Kläuser » 05.09.2016, 10:58

Baby hat geschrieben:Ich hab heute mal ein Suchbild für euch: Womit habe ich mein Wochenende verbracht?


Sieht nach Tankbau aus???
(Bin ich nämlich gerade dabei)

Gruß
Kläuser
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 371
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon togo » 05.09.2016, 18:44

Oder Robert baut sich gerade eine Toilette unter seinen Sitz. Sehr exclusiv! :colabear:
Der Luftwanderer
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1099
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon Timpilot » 05.09.2016, 20:34

togo hat geschrieben:Oder Robert baut sich gerade eine Toilette unter seinen Sitz. Sehr exclusiv! :colabear:


Coole Idee! Da gehen dann endlich mal die Langstreckenflüge ohne Zwischenlandung!
Benutzeravatar
Baby
Beiträge: 182
Registriert: 26.02.2012, 16:22

Re: ...und wie war Dein Wochenende?

Beitragvon Baby » 07.09.2016, 21:12

Moin!

Als Toilette hat sich im Gleiter das "Patent PZL" bewährt. Aufgeschnittener Gummiball mit Schlauch nach Außenbords. Allerdings sollte der Schlauch nicht zuuu lang sein... :wink:


Also wenn ich am Wochenende jemanden von Comco in die Finger gekriegt hätte, ... ich glaub, ich wäre unflätig geworden. Was haben die da für einen Mist gebaut.
Die Tanks an der C22 sind ja einfach nur zwei Kanister die hinten dran hängen. Da haben sie, schön weit oben, damit der nicht ausfliegbare Rest den ganzen Schmodder aufsammeln kann :shock: , Löcher rein gebohrt und Verschraubungen durch gesteckt. So weit so gut. Aber warum in aller Herrgottsnamen haben sie die Mutter IN den Tank gelegt? :Klaus: :Klaus:
Damit bekommt man die nie ordentlich fest und die Abdichtung ist außen am Tank. Eine Aluscheibe mit O-Ring die auf die Plasteverschraubung geschoben ist soll das hinkriegen.
Die ganze Mimik hat bisher immer etwas geschwitzt und war nie ganz dicht. Aber zuletzt kamen dann schon Tropfen. Die Mutter innen im Tank nachzuziehen geht nur mit Hammer und langem 'Meißel'. Da gibts absolut keine Chance da ohne den faltbaren, gekröpften, vielzahn, falt Ringschlüssel irgendwie ran zu kommen! :evil: Also klopfen. Erfolg, ... halbe Flugstunde, dann hatte sich die Mutter auf dem Grobgewinde wieder los gerappelt.

Ich hab also Nägel mit Köppen gemacht und die Verschraubungen ersetzt. Im Bootsbedarf gibt es Rumpfdurchführungen aus Messing. Dichtfläche innen, da wo sie hin gehört und eine ordentliche Mutter außen. Damit man auch vernünftig gegenhalten kann ist die Bohrung im Durchlaß als Sechskant ausgeführt. Darauf einen 3/4 Zoll Winkel und von da auf die obligatorische Schlauchtülle. Weil das Loch im Tank ein bisschen größer war als die Verschraubung habe ich mir noch eine Zentrierscheibe aus Messing gedreht. Alles mit Gewindedichtung montiert, passt.
Eben hab ich den Werkstattflug gemacht. Alles dicht und Sprit kommt auch durch! up

Schöne Grüße!
Robert


Tankanschluss 1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Die Storyecke“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast