Re: Ideensammlung für eine E-Aufstiegshilfe: Leistungsbedarf Motor, Kapazitätsbedarf Akkus, grundsätzliche Auslegung

Elektrik-Trick: Ideensammlung für eine elektische "Aufstiegshilfe"

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
aeroklaus
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: 23.01.2005, 21:38
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ideensammlung für eine E-Aufstiegshilfe: Leistungsbedarf Motor, Kapazitätsbedarf Akkus, grundsätzliche Auslegung

Beitragvon aeroklaus » 15.12.2016, 17:03

aaalso:
wir hatten ja vor einigen Jahren hier schon mal über den Leistungsbedarf am (fiktiven) Beispiel eines leichten, gleitflugfähigen Dreiachsers spekuliert:

viewtopic.php?f=12&t=226&hilit=elektro&start=15

Rechne ich das Ganze mit den Daten des Gleitschirms (Minimumsinken 1,05m/s bei 37km/h=10.27m/s, Gleitzahl 9 bei 38km/h=10.55m/s Masse 105kg), komme ich bei den im Thread gezeigten Rechenverfahren auf eine theoretische Leistung von:

Ansatz über das Minimumsinken:

Levelflug (Nullschieber):
1,05 * 105 * 9,81= 1081Watt

bei 1m/s Steigen:
2,05 * 105 * 9,81= 2111Watt



bzw. Ansatz über die GZ:

Levelflug (Nullschieber):
105*9,81 / 9 * 10,55m/s=1207Watt

zusätzlich für 1 m/s Steigen
plus 105+9,81*1=1030W

Unabhängig davon, ob die Verfahren überhaupt korrekt sind bzw. ich Rechen- bzw. Anwendungsfehler drin habe, kommt mir das bei einem angenommenen Gesamtwirkungsgrad von 50% (?)
als viel zu wenig vor:

ca. 2,5 KW für den Nullschieber bzw. 4,5 KW für 1m/s ist doch viel zu wenig, odrrr??

Gottseidank gibt es berufenere Menschen wie mich wie den Thomas (custom-paramotors), der in den anderen Foren (Gleitschirmdrachen, Motorschirm) schon die Ergebnisse seiner exzellenten Arbeiten gezeigt hat und auch hier registriert ist, was mich sehr freut :)
Liest man die vielen Beiträge quer, kommt man auf einen (in der Realität ermittelten!) Leistungsbedarf bei ähnlicher Konfiguration von 4-5KW für den Levelflug, für 1m/s Steigen schlagen wir nochmals 1-2 KW dazu.

Also: Leistungsbedarf für 1 m/s Steigen: ca, 7KW für Nullschieber: 5KW
Wenn man für den Startvorgang dann noch kurzzeitig (1-2 Minuten) 2KW mehr zur Verfügung hätte, läge man wahrscheinlich auch auf der sicheren Seite?

Thomas, richtig?


LG Klaus
Neues Motorschirmforum: http://www.ppgforum.de! Bitte weitererzählen!

Low and slow!!
Benutzeravatar
custom-paramotors
Beiträge: 92
Registriert: 22.11.2016, 10:28

Re: Ideensammlung für eine E-Aufstiegshilfe: Leistungsbedarf Motor, Kapazitätsbedarf Akkus, grundsätzliche Auslegung

Beitragvon custom-paramotors » 16.12.2016, 11:38

Servus Zusammen,


rechnerisch hab ich noch nie was ermittelt, hab da keine Ahnung davon.

Was ich aber als Basiswerte nennen kann für Takeoff von 125 kg und Schirm B Klasse zb. Wasp, Ion4 ( ion 4 braucht um etwa 15 % weniger ) jeweils Größe M ist:

Für Levellflug auf 600 meter über Msl im Jahresdurchschnitt ohne Thermik. ca. 4,6 kw
Gurt Type Motor incl. Käfig und Netz. Normal sitzend, Beine nach unten hängend.

Steigen max. 1,8 m / sec bis auf etwa 800 m über Msl ca. 10,5 kw


Werte sind von meinem 4 jahre alten Carbonrahmenkonzept und 32 Ah Akku.

Aktuell fliege ich auch den Moskito E in Standartausfrührung und meine ganz neue eigene Moskito E XC- Edition ( etwas leichter, und mit Klappprop ).

Hier sind natürlich etwas weniger Leistung nötig. Das max ist auf 8,5 Kw begrenzt.

Ab Weihnachten werde ich mit dem Liegegurt ( Sup'Air Delight) erste Flüge machen. Ziel wäre 3,5 kw im Levell.
Hier wird der Motor incl. Rahmen um etwa 20 grad im Winkel per Gasdruckdämpfer verstellt nach dem Start.

Mal schaun obs genug bringt den Formwiederstand zu reduzieren.

LG
Benutzeravatar
X-One
Beiträge: 271
Registriert: 19.12.2015, 09:13

Re: Re: Ideensammlung für eine E-Aufstiegshilfe: Leistungsbedarf Motor, Kapazitätsbedarf Akkus, grundsätzliche Auslegung

Beitragvon X-One » 16.12.2016, 17:14

OT: Frage was bedeutet das OP in grün hinter deinem Nickname.
Gruß
Lucian
Gruß vom "Rentner von der Alb"


Größter Fresh Breeze Fan


https://lw192345678.wordpress.com/
Benutzeravatar
aeroklaus
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: 23.01.2005, 21:38
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ideensammlung für eine E-Aufstiegshilfe: Leistungsbedarf Motor, Kapazitätsbedarf Akkus, grundsätzliche Auslegung

Beitragvon aeroklaus » 16.12.2016, 17:57

Lieber Thomas,

danke Dir sehr!
Das bestätigt doch, was ich (angelesenerweise) angenommen habe:

Wir benötigen eine Leistung von knapp 5KW (Level) bis ca. 10KW (Startvorgang und stärkeres Steigen). Für 1m/s sollten dann ca. 8KW ausreichend sein. Das ist schon mal wichtig, um Motorauslegung, die dabei auftretenden Ströme und die vermutete Akkukapazität und Belastung zu ermitteln.

Btw.: ich hatte ja schon geschrieben, dass ich zuerst nächstes Jahr mit dem Zweitakt-Moskito-Light Erfahrungen sammeln möchte, aber ich benutze diesen Forenbereich einfach als öffentlichen Notizblock, um später nicht ganz bei Null anfangen zu müssen.

LG Klaus
Neues Motorschirmforum: http://www.ppgforum.de! Bitte weitererzählen!

Low and slow!!
Benutzeravatar
aeroklaus
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: 23.01.2005, 21:38
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Re: Ideensammlung für eine E-Aufstiegshilfe: Leistungsbedarf Motor, Kapazitätsbedarf Akkus, grundsätzliche Auslegung

Beitragvon aeroklaus » 16.12.2016, 17:58

X-One hat geschrieben:OT: Frage was bedeutet das OP in grün hinter deinem Nickname.
was meinst Du? :Klaus:

LG Klaus
Neues Motorschirmforum: http://www.ppgforum.de! Bitte weitererzählen!

Low and slow!!
Benutzeravatar
X-One
Beiträge: 271
Registriert: 19.12.2015, 09:13

Re: Re: Ideensammlung für eine E-Aufstiegshilfe: Leistungsbedarf Motor, Kapazitätsbedarf Akkus, grundsätzliche Auslegung

Beitragvon X-One » 16.12.2016, 19:45

Na das OP hinter deinem Nick.....bei mir ist ein t , wird Tabatalk heissen.
Gruß vom "Rentner von der Alb"


Größter Fresh Breeze Fan


https://lw192345678.wordpress.com/
Benutzeravatar
aeroklaus
Site Admin
Beiträge: 1827
Registriert: 23.01.2005, 21:38
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ideensammlung für eine E-Aufstiegshilfe: Leistungsbedarf Motor, Kapazitätsbedarf Akkus, grundsätzliche Auslegung

Beitragvon aeroklaus » 16.12.2016, 19:49

kleine Zwischenrechnung eines Theoretikers:

gehen wir von einer Spannung von 63V aus, so braucht es für eine Leistung von

5KW einen Strom von ca. 80 Ampere
8KW einen Strom von ca. 127 Ampere
10KW einen Strom von ca. 160 Ampere

Also viel Holz…

Nebenbei, die verwendeten Kabelquerschnitte sollten dann wenigstens 35, besser 50qmm betragen.

Also, theoretische Akkukapazität bei 63Volt:

Startvorgang 1 Minute (bis ca. 100 Meter) mit 160A entspricht 2,66 AH

Steigflug mit 1m/s auf ca. 340 Meter 4 Minuten mit 127A entspricht 8,5AH

Levelflug 4 Minuten mit 80A entspricht 5,33 AH


D.h. ca. 9 Minuten Flug (1 Min Start, 4 MIn Steigflug, 4 Min. Levelflug) saugen ca. 16,5AH aus dem Akku.

Richtig? Bitte, wenn ich Blödsinn verzapfe (leicht möglich…), bitte korrigieren!

LG Klaus
Neues Motorschirmforum: http://www.ppgforum.de! Bitte weitererzählen!

Low and slow!!
Benutzeravatar
custom-paramotors
Beiträge: 92
Registriert: 22.11.2016, 10:28

Re: Ideensammlung für eine E-Aufstiegshilfe: Leistungsbedarf Motor, Kapazitätsbedarf Akkus, grundsätzliche Auslegung

Beitragvon custom-paramotors » 31.08.2017, 18:47

Hallo,

wer mag kann mal " mitfliegen " und die Leistungsdaten sehen. Der Flug wurd bewusst als einfacher Rundflug gestaltet ohne Leistungsambitionen wie Liegegurt oder Thermischer Einfluss.
.. Das kommt dann als nächstes Video um den Unterschied zu zeigen wie weit wir E-Flieger bereits heute sind :-)

https://www.youtube.com/watch?v=u5QPIAW9GNE[url][/url]


Grüsse

Zurück zu „Motorschirm: Elektroflug“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast