ACL Strobe-LED oder Xenon?

Allgemeine Diskussionen über das "wahre" Ultraleichtfliegen

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1103
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon Timpilot » 06.01.2017, 12:06

Meine Erkenntnis ist ebenfalls (...verbrät viel Power...), dass man mit den Power LEDs als Landescheinwerfer am Ende nicht viel Energie spart gegenüber einer Halogenlampe, aber hoffentlich helleres Licht hat und eine Lampe, die länger hält.
Benutzeravatar
custom-paramotors
Beiträge: 92
Registriert: 22.11.2016, 10:28

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon custom-paramotors » 06.01.2017, 12:54

Bezüglich vergleich Halogen und Led kann man bei cool-White 6000 kelvin von etwa Faktor mal 5 ausgehen = 100 Watt led ist wie 500 Watt Halogen

Bei warmweis ca. 2800 -3200 kelvin von Faktor mal 4 ausgehen. Etwas weniger.

Jedoch gibt sehr große Leistungsunterschiede die sich aber ganz leicht am Preis erkennen lassen. Es muss natürlich nicht das teureste sein aber die ganz billigen mit oft unglaublichen Werten sind zu 99 % Mist.

Ein absoluter Ledkiller ist der Kühlkörper wenn dieser nicht richtig dimensioniert ist. Lebensdauer wird bei über permanent 50 grad schon halbiert.

Ich habe im Betrieb viele Test durchgeführt bevor wir neue Ledbänder, Lampen etc. ins Programm genommen haben.
Eine interesannte Erkenntniss war das bei den Hochwertigen der tatsächliche Strombedarf generell etwa 20 % unter Angabe war.

Grüsse
Benutzeravatar
Lambdasonde
Beiträge: 34
Registriert: 12.09.2012, 19:56

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon Lambdasonde » 06.01.2017, 23:30

fruitbat hat geschrieben:Welche Blitzmodi kann denn dieser Bausatz? Auch dieses typische Doppelblitzen der Xenonröhren?


... Blitzmodi, genau das ist der Punkt. Da ist allerlei sinnfreies Geblinker dabei, aber der Doppelblitz fehlt.
Als IC ist auf der Schaltung ein PIC 12F629 verbaut. Kostet 1,29 €. Aber von der Programmierung hab ich (noch) keinen Plan.

fruitbat hat geschrieben:Die Cree MKR hast Du vermutlich parallel geschaltet (jeweils 3). Das geht dann aber nur mit Vorwiderstand bei den typischen 14 V Bordspannung, oder? Der verbrät dann ordentlich Leistung...


... genau, jeweils 3 Stück parallel, ohne Vorwiderstand. Habe aber nur mit dem 12 V Akku probiert.

Grüße, LS
Benutzeravatar
X-One
Beiträge: 271
Registriert: 19.12.2015, 09:13

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon X-One » 07.01.2017, 09:29

Ich wollte mal fragen ob es eine vorgeschriebene Blitzreihenfolge gibt und ist die Farbe fürs ACL vorgeschrieben.
Ich bin nun mal schon öfters sehr früh weggestartet und hatte da im halbdunklen einen Rettungs Hubschrauber gesehen, und fragte ob der mich wohl sieht.
Ich habe nun am X-One diese Straßen Blitzer (z.B. https://www.youtube.com/watch?v=eyK-wCIEeKk ) mit verschiedenen Modis in rot / Grün / weiss mit Gummi Spanner mobil angebracht, wenn ich es brauch mache ich die ran und wenn nicht weg, diese nehme ich auch auf dem Angelboot (Ankerleuchte) bei Dämmerung.
Jetzt denke ich das mich schon besser sehen würde in der dämmerungs Phase.
Gibt es dabei rechtliche bedenken wenn man sich sowas montiert ?
Gruß vom "Rentner von der Alb"


Größter Fresh Breeze Fan


https://lw192345678.wordpress.com/
Benutzeravatar
Baby
Beiträge: 190
Registriert: 26.02.2012, 16:22

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon Baby » 07.01.2017, 18:46

Moin!

Also meiner kann den Doppelblitz. Genau wie der hier: https://www.youtube.com/watch?v=LTq5uSH73QE (ab 35. sekunde)
Die Intervallzeiten sind einstellbar.

Grüße!
Robert
Friedodo
Beiträge: 11
Registriert: 21.12.2015, 18:26

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon Friedodo » 08.01.2017, 13:35

X-One hat geschrieben:Ich habe nun am X-One diese Straßen Blitzer (z.B. https://www.youtube.com/watch?v=eyK-wCIEeKk ) mit verschiedenen Modis in rot / Grün / weiss mit Gummi Spanner mobil angebracht, wenn ich es brauch mache ich die ran und wenn nicht weg, diese nehme ich auch auf dem Angelboot (Ankerleuchte) bei Dämmerung.

Die bringen nix- viel zu schwach.
Friedodo
Beiträge: 11
Registriert: 21.12.2015, 18:26

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon Friedodo » 08.01.2017, 13:38

Lambdasonde hat geschrieben:... Blitzmodi, genau das ist der Punkt. Da ist allerlei sinnfreies Geblinker dabei, aber der Doppelblitz fehlt.
Als IC ist auf der Schaltung ein PIC 12F629 verbaut. Kostet 1,29 €. Aber von der Programmierung hab ich (noch) keinen Plan.


Nimm doch einfach ein Arduino nano und schalte an die Ausgänge Leistungstransistoren.
Benutzeravatar
X-One
Beiträge: 271
Registriert: 19.12.2015, 09:13

Re: RE: Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon X-One » 08.01.2017, 17:23

Friedodo hat geschrieben:Die bringen nix- viel zu schwach.


Ja da hast du bestimmt recht, jedoch ist das Feetback nicht ganz so schlecht bei der recht dunklen Zeit vor Sonnenaufgang, ich selber kann das schlecht beurteilen ab was mir aufgefallen ist, ist das der Schirm schön leuchtet und reflektiert, denke für meine Zwecke unbedingt besser wie nicht, diese Spielerei geht hier jedoch wahrscheinlich am Thema vorbei.
Gruß vom "Rentner von der Alb"


Größter Fresh Breeze Fan


https://lw192345678.wordpress.com/
Benutzeravatar
fruitbat
Beiträge: 199
Registriert: 29.01.2015, 14:54

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon fruitbat » 09.01.2017, 18:21

Friedodo hat geschrieben:Nimm doch einfach ein Arduino nano und schalte an die Ausgänge Leistungstransistoren.


Der Digispark-Arduino kostet um die 7 Eur. Dazu gibt es ein Relais-Shield für gleichen Preis, damit dann den Dimmereingang einer Konstantstromquelle steuern. Programm für Zeitsteuerung gibt es im Digistum Wiki, idiotensicher und nur paar Zeilen lang. Damit lässt sich jede beliebige zeitliche Abfolge von Blitzen einstellen. Beispiel für Doppelblitz müsste so gehen:

void setup() {
// Initialize the relay pin as output
pinMode(5, OUTPUT);
}

void loop() {
digitalWrite(5, HIGH); // Turn the relay on
delay(500); // Wait for 0.5 s
digitalWrite(5, LOW); // Turn the relay off
delay(200); // Wait for 0.2 s
digitalWrite(5, HIGH); // Turn the relay on
delay(500); // Wait for 0.5 s
digitalWrite(5, LOW); // Turn the relay off
delay(1500); // Wait for 1.5 s
}

Ein Shield mit 30A-MOSFET gibt es auch fertig, Programm ist das gleiche.
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1103
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon Timpilot » 10.01.2017, 09:30

Ich denke ich werd emich doch noch mal mit diesen Arduinos beschäftigen müssen... es reizt einfach zu sehr!
Benutzeravatar
Lambdasonde
Beiträge: 34
Registriert: 12.09.2012, 19:56

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon Lambdasonde » 10.01.2017, 22:20

Baby hat geschrieben:Moin!
Also meiner kann den Doppelblitz. Genau wie der hier: https://www.youtube.com/watch?v=LTq5uSH73QE (ab 35. sekunde)Die Intervallzeiten sind einstellbar.
Grüße!
Robert

... ja, genau. Kann er. Hatte vergessen, dass ich ein größeres Poti eingesetzt hatte, um die Pausenzeiten zu verlängern. Da ist mein toller Blitz mit „Doppelnachzündung“ rausgekommen :shock:

Friedodo hat geschrieben:
Lambdasonde hat geschrieben:... Blitzmodi, genau das ist der Punkt. Da ist allerlei sinnfreies Geblinker dabei, aber der Doppelblitz fehlt. Als IC ist auf der Schaltung ein PIC 12F629 verbaut. Kostet 1,29 €. Aber von der Programmierung hab ich (noch) keinen Plan.

Nimm doch einfach ein Arduino nano und schalte an die Ausgänge Leistungstransistoren.

... ja, seh ich auch so, dass ein PIC, Ardu oder Rasp die Lösung ist. Hab aber auch geschrieben, dass ich davon (noch) keinen Plan habe.


@Fruchtfledermaus

... erstmal Danke für eine mögliche Lösung. Kennst du dich mit der Programmierung aus? Dann brutzel doch einfach mal so ein Ding zusammen. Und bitte schreib so einen Lösungsansatz gleich mit am Anfang hin :idea: 8)

Grüße, LS
Benutzeravatar
fruitbat
Beiträge: 199
Registriert: 29.01.2015, 14:54

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon fruitbat » 11.01.2017, 11:03

Jo, ist in Arbeit. Alle Teile sind bestellt, es geht in Kürze los. Ich werde berichten...
Benutzeravatar
homebuilder
Beiträge: 317
Registriert: 26.01.2009, 19:28

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon homebuilder » 11.01.2017, 12:07

Hallo :D
endlich mal wieder ein "Macher" unter uns.

Prima, weiter so :!:

Einen schönen Gruß,
homebuilder :D
Nichts auf der Welt ist schwierig :wink: es sind unsere Gedanken, welche den Dingen diesen Anschein geben.
Benutzeravatar
Baby
Beiträge: 190
Registriert: 26.02.2012, 16:22

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon Baby » 11.01.2017, 14:21

Moinsen!

Jo, ist in Arbeit.


Dann sollten wir uns schon mal Gedanken über den Einbau und ein passendes Gehäuse machen. :D

Mir gefällt bei solchen Dingen immer die 'Einlochmontage'. Also nur die Optik kuckt raus, alles andere verschwindet in einem Zylinder dahinter im Loch. Diese Bauform passt fast überall und kann einfachst nachgerüstet werden..

Wenn da ein brauchbares Produkt bei raus kommt, dann würde ich schon mal Bedarf anmelden. :wink:
Wäre doch geil wenn wir mit Forumspower einen eigenen Blitzer auf die Beine gestellt bekommen!! up up Wenn ich irgendwie helfen kann, sag bescheid!

Grüße!
Robert
Benutzeravatar
fruitbat
Beiträge: 199
Registriert: 29.01.2015, 14:54

Re: ACL Strobe-LED oder Xenon?

Beitragvon fruitbat » 12.01.2017, 11:10

Ja, der Einbau ist meist aufwendiger, als das Getüftel zuvor. Ich habe erstmal nur die Basics im Kopf, also LED Steuerung und Montage der LED auf geeignetem Kühlkörper. Letzteres erfordert sicher paar Tests, denn zu heiß darf es nicht werden für die kleinen Blinkerdinger. Mal sehen, welche Art Gehäuse dann in Frage kommt.

Die Programmierung des Arduino ist wirklich einfach. Stiftleisten löten, Programm auf PC installieren und Code übertragen hat gerade mal eine Stunde gedauert. Hier der Code:

void setup() {
pinMode(1, OUTPUT); //LED on board
pinMode(5, OUTPUT); //LED relais
}

void loop() {
digitalWrite(1, HIGH);
digitalWrite(5, HIGH);
delay(400);
digitalWrite(1, LOW);
digitalWrite(5, LOW);
delay(100);
digitalWrite(1, HIGH);
digitalWrite(5, HIGH);
delay(400);
digitalWrite(1, LOW);
digitalWrite(5, LOW);
delay(400);
}

Dabei blinkt die kleine LED auf der Platine (zur Kontrolle) und Ausgang 5 für die Steckkarte mit dem Relais. Leuchtdauer 400ms, Pause 100ms, wieder leuchten 400ms und 400ms Pause gibt ein schönes Geblinker mit 43Hz und Doppelblitz. Hier das Oszibild vom Ausgang 5:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste