A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Allgemeine Diskussionen über das "wahre" Ultraleichtfliegen

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
homebuilder
Beiträge: 317
Registriert: 26.01.2009, 19:28

A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon homebuilder » 29.07.2015, 18:47

Hallo :D
Könnten wir das nicht in ähnlicher Form auch fordern :?:

So in etwa:
"Piloten fordern Teil des Luftraums nur für Ultraleichtflugzeuge" :wink:

http://www.freenet.de/digitalewelt/amaz ... 36010.html

Einen schönen Gruß
homebuilder :D
Nichts auf der Welt ist schwierig :wink: es sind unsere Gedanken, welche den Dingen diesen Anschein geben.
Friedodo
Beiträge: 11
Registriert: 21.12.2015, 18:26

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon Friedodo » 01.01.2016, 15:53

...Lieferdrohnen nur in einer Höhe von 200 bis 400 Fuß (61 bis 122 Metern) fliegen zu lassen.

Das ist aber ohnehin unterhalb der bereits vorgeschriebenen Mindestflughöhe für die UL Fliegerei.
Benutzeravatar
hellfire
Beiträge: 29
Registriert: 31.07.2014, 20:25
Wohnort: EDWH

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon hellfire » 09.01.2016, 20:56

Hallo zusammen,

wenn ich so was lese, könnte ich einfach nur das K... kriegen. Es kann doch nicht sein, dass unbemannte Drohnen durch die Gegend fliegen, die von Leuten auf den Weg geschickt werden, die von Fliegen aber so gar keine Ahnung haben und schon gar keine Flugausbildung in irgendeiner Richtung haben. Ich möchte Dich mal sehen, wenn Dir im Endanflug (also unterhalb der geforderten Mindesthöhe) plötzlich so ein Teil quer zur Bahn in den Prop fliegt, nur weil der direkte Weg zum Empfänger eben zufällig genau durch Deinen Anflug führt. Die meinem mit dem Flugverbot in Flughafennähe nämlich nur den Luftraum D(CTR).

Zusätzlich können diese Mistdinger auch runter fallen und jemandem auf den Kopf oder aufs Auto oder sonst wohin fallen. Und dann ist es keiner gewesen. Zunächst einmal muss eine Gefährdungshaftung für Drohnen eingerichtet werden, damit immer per Definition der Betreiber der Drohne haftet, egal, wie ein Schaden zustande gekommen ist. Dann muss ein Gesetz her, dass über bewohntem Gebiet (auch einzelne Wohnhäuser) sowie innerhalb der Platzrunden von Flugplätzen diese Dinger nix zu suchen haben, wenn sie nicht auf Sicht geflogen werden. Dann hat sich dieses Thema vermutlich recht schnell erledigt.

LG
Martin
Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 1808
Registriert: 29.01.2005, 06:00
Wohnort: Réunion -France

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon Stephan » 10.01.2016, 06:09

Martin, Martin, Martin. "muss ein Gesetz her", "Gefährdungshaftung","Haftung","für Schaden aufkommen"..... Das klingt für einen Aussenstehenden so furchtbar nach deutscher Angst, das kannst Du Dir wahrscheinlich gar nicht vorstellen. Willst Du wirklich Dein ganzes Leben mit dieser Angst vor der etwaigen Möglichkeit einer Interferenz zwischen Deinem Ul und einer "Drohne" leben? Und dann dieser Reflex sogleich nach Haftung und Gesetzen zu schreien gepaart mit einer guten Portion Empörung. Nimm's mir nicht übel aber das ist wirklich kaum zum Aushalten... :? :wink:
Aber ich kann ja mal versuchen Dich zu beruhigen. Deine geforderten Gesetze, Du kannst es Dir eigentlich selbst vorstellen, gibt es natürlich schon lange. Wenn Dir ein Amazoncopter Deine Luftschraube wegreisst bekommst Du eine neue von der Firma..., Fällt Dir eine auf den Hut, gibt's ebenfalls einen neuen. Ist so ungefähr genau so wie wenn Du mit Deinem Ul auf einen Hut fällst.... :D
Und Du glaubst doch wohl auch dass in Verbotenland, sorry Deutschland, solche Firmen mit strengsten Auflagen bedacht werden bevor sie so etwas in grossem Stil aufziehen dürfen.
Also hör bitte auf zu zittern trink ein Gläschen Wein und sieh Dir eine Episode Lindenstrasse an oder Bergdoktor an, das beruhigt.... :D

Gruss Stephan
Lässt sich niemals durch den Amtsschimmel vom Himmel holen...
Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 61
Registriert: 30.12.2015, 09:47
Wohnort: Reichshauptstadt

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon Cpt. Kono » 10.01.2016, 08:35

Tach ooch Stefan,

das seh ich nicht ganz so sorglos. Wenn ein großer Konzern etwas durchsetzen möchte wird hier in Lobbyland doch einiges möglich.

Ich hoffe eher darauf das die Herren sich der Sinnlosigkeit ihrer Planungen bewußt werden. Wie soll denn der ganze Hubikram überhaupt gesteuert werden. Da wären abertausende von nötig, in einer entsprechenden größe selbstverständlich. Gegen die untergehende Sonne fliegend möchte ich auch keinen Octacopter vor mir haben, der gerade dabei ist eine Mikrowelle auszuliefern.
Und was passiert eigentlich wenn gerade niemand zu Hause ist? Wie lange kann so ein Ding nochmal in derLuft bleiben mit seinem kleinen LiPo-Akku? Und dann waren da noch die Windeffekte wie Thermik, Inversion oder Turbulenzen generell zu nennen. Außerdem gibt´s ja nicht nur Fa. A...n , sondern auch Fa. Z...o. Allein diese beiden Firmen machen doch schon gefühlte 50% des gesamten Paketverkehrs aus.

Schließlich sitzen in den Luftämtern ja auch ein paar Beamte herum, die diesen gequirlten Quatsch auch noch in entsprechende Gesetztestexte pressen müssen, bevor morgens um 7:00h der Himmel schwarz wird um die Auslieferungszentren der Firmen.

Ich denke das momentan mehr Gefahr von denen ausgeht die sich so ein Gerät aus spielwut kaufen und gar nicht darüber nachdenken was sie tun.

Also warten wir mal ab. :mrgreen:
Allet Jute von der Spree
Kono


"Fliegen ist das einzig senkrechte."
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1104
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon Timpilot » 10.01.2016, 12:20

[quote="Stephan"...
Also hör bitte auf zu zittern trink ein Gläschen Wein und sieh Dir eine Episode Lindenstrasse an oder Bergdoktor an, das beruhigt.... :D

Gruss Stephan[/quote]

Stephan, ich stimme Dir zu, daher habe ich auch keine besondere Angst vor dem was da kommt. Nur eins geht gar nicht. Beim Gucken von Lindenstraße o.ä. bekomme ich einfach nur schlechte Laune! :-)
Benutzeravatar
hellfire
Beiträge: 29
Registriert: 31.07.2014, 20:25
Wohnort: EDWH

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon hellfire » 10.01.2016, 17:47

Ok ok... Ich bin wieder ruhig. Manchmal kommt es einfach über mich... Es wird schon nicht soweit kommen, dass einem vor lauter Drohnen die Erdsicht ausgeht...

Den Wein gönne ich mir aber erst heute Abend...

LG
Martin
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 372
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon togo » 10.01.2016, 21:03

Hi Martin: kennst du noch das Moorhuhn? Vielleicht basteln wir uns bald ein paar Erbsenpistolen an unsere Flieger und gehen zum Luftkampf über. Wer im Jahr die meisten Drohnenabschüsse hat, gewinnt einen Pokal. :twisted: :colabear:
Tom
Der Luftwanderer
Benutzeravatar
hellfire
Beiträge: 29
Registriert: 31.07.2014, 20:25
Wohnort: EDWH

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon hellfire » 11.01.2016, 23:06

Hei Tom,

ich sehe, es gibt doch noch Leute, denen pragmatische Lösungen einfallen... :D :twisted:

LG
Martin
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 372
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon togo » 12.01.2016, 08:19

Okay Martin, spielen wir Top Gun und gründen eine DAS (Drohnen Abwehr Staffel). Dann sind wir die Aktivisten! Wer nicht mit Erbsen schießen will kann sich ja ein Banner anbinden und draufschreiben " Nieder mit den Drohnen". :D :colabear: :D
Der Luftwanderer
Benutzeravatar
X-One
Beiträge: 271
Registriert: 19.12.2015, 09:13

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon X-One » 12.01.2016, 12:32

Habe schon angefangen eine Drohen Lebend Falle zu bauen, irgenwo müssen die ja runter wenn die abladen wollen.....oder so eine Art Drohnen Klatsche wie die Feuerklatschen dies gibt, ich freue mich schon drauf da mir mein DJ Multikopter doch zu klein wird. :D
Gruß vom "Rentner von der Alb"


Größter Fresh Breeze Fan


https://lw192345678.wordpress.com/
Benutzeravatar
Baby
Beiträge: 191
Registriert: 26.02.2012, 16:22

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon Baby » 12.01.2016, 16:42

Kann man auch fertig kaufen: https://www.google.com.br/search?q=b%C3 ... 36&bih=749

In die Mitte ein großes, gelbes 'H' in Landerichtung drauf malen. Das reicht als Tarnung... :mrgreen:

Ohne Anlauf fliegen, das geht ja mal gar nicht!
Baby
Benutzeravatar
togo
Beiträge: 372
Registriert: 12.02.2015, 20:27
Wohnort: Leegebruch
Kontaktdaten:

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon togo » 12.01.2016, 19:00

Lebendfalle find ich genial! Dann neue Zielkoordinaten einprogrammieren. Entweder Nordpol, wo sie erfrieren oder zum Mond, wo sie unterwegs verglühen. Oder halt in die nächste Auto-Schrottpresse! :colabear:
Der Luftwanderer
Benutzeravatar
Lambdasonde
Beiträge: 34
Registriert: 12.09.2012, 19:56

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon Lambdasonde » 12.01.2016, 21:17

Benutzeravatar
X-One
Beiträge: 271
Registriert: 19.12.2015, 09:13

Re: A....n fordert Teil des Luftraums nur für Lieferdrohnen

Beitragvon X-One » 13.01.2016, 08:47

Baby hat geschrieben:Kann man auch fertig kaufen: https://www.google.com.br/search?q=b%C3 ... 36&bih=749

In die Mitte ein großes, gelbes 'H' in Landerichtung drauf malen. Das reicht als Tarnung... :mrgreen:

Baby



Ohhhhhhhhhh :?
Gruß vom "Rentner von der Alb"


Größter Fresh Breeze Fan


https://lw192345678.wordpress.com/

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast