Bau einer Luciole MC 30

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 05.08.2017, 08:26

Euch allen ein Suuper Wo - ende , bei uns ( EDUF ) ein Wetter ...zum Helden Zeugen .. .Hat alles wie geplant funktioniert, nächste Woche wird's dann spannend beim Beplanken der Ruder .... noch NIE gemacht ! Habe die Befürchtung das die ... Holzfolie ... später oder gleich irgendwie Blasen oder Beulen wirft .... ist halt kein Ceconite .Hat da jemand einen ... Verhinderungstip .... für mich ? Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 08.08.2017, 21:01

Hallo , und weiter geht's : Nicht allzuviel aber .... .Hab gerade einen Versuch gestartet das 1,2 Okume vorzuformen so das es sich besser um die Leitwerksspitze legen läßt . mal schauen wie es morgen Früh aussieht .Noch ein paar 10 mm Okume Flügelrippen gesägt u. in Form geschliffen, Die Rohacellrippen oben mit 20 mm Streifen 1,2 beklebt . ( geht immer nur eine Seite ) .Der CfK Spornradhalter ist auch gekommen (65 ,- ) was da feder'n soll .... , werde wohl ein Luftbereiftes Krankenfahrstuhlrad verbauen .... . Und reichlich 1/4 Leisten in Pappel für Landeklappen ,falls mal Bedarf sein sollte .... Schwiegervater ( 80 ) ist Tischlermeister so lange er noch lebt ist es mit Holz gut bestellt . MAN POWER ... ohne absehbares Ende. Aber macht noch Spaß ! In diesem Sinne Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 10.08.2017, 18:29

Heut auf die schnelle nur ein paar Bilder : Belastungstest ..... Bestanden ! Sperrholz muß noch trocknen ... denke mal Montag wird's angekleistert . Mit viel Mumpe wie TDC immer gesagt hat . Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
flyman
Beiträge: 363
Registriert: 24.05.2005, 17:33
Wohnort: ETNN

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon flyman » 10.08.2017, 19:33

Ja datt isser,

unser Dietmar, Held der Arbeit vonne Brigade "Luciole"

Jünter, duck und wech :lol:
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 10.08.2017, 19:54

Hallo Jünter .... früher ( vor 1990 ) wär ich damit aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Paar Jahre ... eingefahren .. ! Manche Sachen sind Heute Sch .... aber eigentlich ... vorrausgesetzt man hat n. nur Daumen u. ein feuchtes Brötchen oben drin .... doch wesentlich besser. Da kann es sogar vorkommen das da Sachen passieren die es so in D Nie & Nimmer gegeben hätte . MC 30 läßt grüßen ! Ich hab's zwar noch nicht zum Millonär geschafft ( Geld versaut eh den Charakter ) aber dann backen wir eben kleinere Brötchen ....das wichtigste ist Sie schmecken einem ... u. man hat Lust auf mehr davon ! ! Grüße in den Norden .... Dietmar wie findest Du meine Belastungstest's .... ? Wär mit Original 1,6 Okume nicht möglich gewesen ( ganz sicher )
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 588
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon TDC » 10.08.2017, 20:56

Hi Dietmar,
wenn ich sehe wie du deine Teile immer testweise belastest wirds mir ganz schwummerig.
Aber wenn nichts knackt und knistert....OK!

:D Immer dran bleiben!
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 11.08.2017, 18:59

Hallo allerseits, Heute war's wieder spannend .... find ich .. ad ock ... eine Tischlerei die eine in der Vertikalen verstellbar Fräse hat , Schwiegervater hat nämlich keine. Die nächste übrigebliebene Tischlerei hatte eine , Janz moder'n mit Winkelanzeige , Handrad drehen u. fertig war der Lack . Ist ja auch recht anspruchsvoll so ein .... Schräges Flugzeug ... 8° / 9° / 10 ° alles was das Herz begehrt . Also heute schon ein ...Hinterteil ( Vertikaler Abschluss .. ) von Tragfläche angefangen .... siehe Bild . Mit Heinz gesprochen dem Ersterbauer , u. beschlossen die Klappen im ganzen ( Lt. Zeichnung 2 x 1111 mm ) zu bauen und sie in die Schränkung der Flächen mit einzubeziehen ( ist so nicht gezeichnet ) . Ist immer Gut wenn einer vorneweg geht u. einem sagt wo's klemmt ! Beim Seitenleitwerk beachte man das (recht's ) ... Zentrierblech ...damit die Rippen wie die Preussen alle in einer Reihe stehen , beim Basteln promt an einer Rohacellrippe angefasst .... knack ....muß ich weitereden ? Aber es gibt ja ... Mumpe ... schlimm schlimm wen's die nicht gäbe .Die hinterkante habe ich gleich in Alu Blech gefertigt ,ging schneller u. wird gerader . Nun ein schönes Wochenende für alle .... schon wieder Freitag , da muß doch einer an der Uhr drehen .... ! Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 12.08.2017, 12:42

Hallo , hab wieder mal Sch .... gebaut .Wollte unbedingt am Freitag noch die Endteile anfangen , aber es sollte nicht sein ! Leisten im falschen Winkel angeklebt ..... mann soll sich nicht selber unter Druck setzen , kommt nur Sch .... bei raus . 20 gr.Harz u. ein Streifen 62,2 x 2222 Sperrholz stehen auf der Verlustliste .Aber Leisten u. Sperrholz wurde ja reichlich geordert , es geht nicht's über eine perfekte Materialtechnische Sicherstellung , spart auf jeden Fall Zeit u. Porto . Der Dreher hat auch was getan , Steurknüppellagerung fertig . Schö - Wo - ende !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 18.08.2017, 06:23

Hallo Fliegerfreunde , ich wurde diese Woche leider etwas ausgebremst, a biss'le is aber doch geworde . Schaut selber . Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 19.08.2017, 12:48

Hallo ,da is er wieder : Also ..der Schleudersitz für die Luci ist auch beschafft ,ein paar kleine Detailänderungen ( 2/3 weglassen ) u. er sollte passen . Höhenleitw. ausgepackt .... Perfekt geworden ,habe dann gleich die andere Hälfte 1 Seite gekleistert. Ganz wichtig u. sehr hilfreich ist so ein FINGERSCHLEIFER wie auf dem Bild zu sehen ,fast so wichtig wie der Bandschleifer m. Tellerschleifer .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 25.08.2017, 18:47

Hallo alllerseits , melde mich zurück ! Ist einfach ein Nachteil das der Kleister so lange zum trocknen braucht ,könnte doch so sein wie beim .. Zahnklemptner ... Blaues UV Licht für 30 sec ... fertig . Aber wie heißt es doch ... In der Ruhe liegt die Kraft ... . Ich könnte ja die Flügel anfangen aber die CfK Stringer von Heol Composite sind leider immer noch in weiter Ferne.Auf den Bildern ist sehr gut zu sehen warum die leisten diese Ominösen 8° Schräge an einer Seite haben müssen.Ich liebe diese fließenden Linien ! Werde dann schon mal die Scharniere anfertigen u. anbringen ,das macht sich jetzt hervorragend . Ein schönes Wo - ende für alle ! Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 29.08.2017, 06:54

Hallo , a bisser'l was is wieder geworde .Seitenleitwerk konnte noch nicht beplankt werden da noch ein Alu Teil gefertigt werden mußte welches darunter verschraubt wird. Demnächst in diesem Kino .... Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 04.09.2017, 20:32

Hallo Männer .... gibt's auch Frauen ! im Forum ? Also , etwas Kleikram ist wieder ... fertsch geworde . In dem Speziellen Fall vom Seitenleitwerk. Dieses Fiese kleine 3 eck ist als Alu Frästeil gezeichnet aber im Plan fehlt es völlig . Aber das ist zu verzeihen, bei der VIELZAHL an Teilen ,hab das Teil im Italienischen Blog entdeckt. Ist wahrscheinlich als automatischer Rücksteller beim Loslassen des Seitenruders gedacht.Vorn ist ein 5 mm CfK Vollcarbonstab angebracht der als ... Feder/ Rückstellelement dient. Morgen wird das Oberteil vom Seitenruder beplankt . Das war's dann mal wieder .... Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 05.09.2017, 21:08

Hallo , das gehört nicht zum Luciole Thema ... sondern ist für die Gleitschirmtrikeflieger . Aber ich schätze mal viele von Euch haben sowas noch nicht zu Gesicht bekommen, ist ja auch nur um im Ansatz einige Zusammenhänge zu verstehen. Messen kann man das nur mit einer Lambda Sonde ( CO - wert ) wobei der AFR Wert ,- Ami ist , den man aber in einen CO wert umrechnen kann.Der Optimale Bereich ist Lambda 0,9 bis 0,8 das entspricht so etwa 3,5 bis 7 % CO. Mfg.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 06.09.2017, 21:23

Da ischer wieder .Ist ganz gut geworden ...mein Höhen Lw . Aber das nächste mal würde ich doch eine bessere Helling / Form dazu bauen .Man fummelt dann nicht so lange rum eh alles sitzt. Und vor allem immer die Folie unter den ... Druckstücken nicht vergessen sonst .... kleben die mit dran .Ist mir natürlich wieder an 1 Stelle passiert , aber ging noch der Fingerschleifer mußte wieder mal dran glauben. Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Die Ecke der Flugzeugbauer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste