Bau einer Luciole MC 30

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 18.07.2017, 18:51

Hallo Jünter , welche konkrete Infrastruktur fehlt denn dir ... ? Platz / Dreher / etc. Der Dreher hat bestimmt ...Lust auf mehr.Meine ... Alte Garde .. fängt bei 75 an u. hört bei 82 auf... ! Die Alu frästeile sind bei Stefan hier im Forum bestellbar , das sind die Sachen wo der beste Selbermacher ( wenn man nicht gerade Bluewing heißt) an seine Grenzen stößt . Der Rest ist doch halb so wild . Mfg. Dietmar
Benutzeravatar
flyman
Beiträge: 363
Registriert: 24.05.2005, 17:33
Wohnort: ETNN

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon flyman » 19.07.2017, 13:06

Hallo Dietmar,

ja, leider war es der fehlende Platz bzw die geeignete Räumlichkeit. :cry:
Aber weißt Du was ? Du baust schön weiter und zur Belohnung flieg ich Dir deine Lucie. :D
Ist doch was oder ?

Beste Grüsse vom
Jünter, manchmal ein Scherzbold
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 20.07.2017, 19:22

Hallo , Flyman Jünter : Ich bin für alles zu haben und zu nicht's zu gebrauchen ..... bei Hinterlegung der passenden Summe würde ich da sogar mitgehen.Natürlich vorher Enthaftungserklärung unterschreiben , außer Du hast ne 28 jährige Frau ! Mal sehen ob der ...Steuerknüppel / Welle / Hebel ... wie man dieses Teil auch nennen möchte morgen fertig wird.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 21.07.2017, 19:14

Hallo Männer's : Der .... Hebel ... ist fertig geworden ,hab die Jungs in der Schweißerei mit ner Tüte Pfandkuchen zusätzlich motiviert . Entschuldigt bitte den .... Steuerknüppel ... ist nur symbolisch . Hab nach dem Schweißen noch schnell die beiden Bleche ( 3 mm ) oben zwischen denen der ...Knüppel .. befestigt ist gefertigt, muß erst noch Material suchen für ... Knüppel . Natürlich fehlen am Unteren Rohr noch die Aufnahmen Li + Re für die Lagerung der Welle sowie die Aufname des GE 6 Schwenklagers für H Ru Stang . ...Dreher hat noch andere Arbeit .Ein schönes Wo - ende für alle .... Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 25.07.2017, 19:38

Soo ...Jungen's : Ihr wollt Bilder sehen .... dann mal los ! Der 82 Jährige ist heute unaufgefordert mit den fertigen Bremsen & Felgen bei mir aufgeschlagen , einfach Ungeschlagen der Kerl .... ( 60 Jahre Ber.erfahrung ...watt willste mehr )Hat er doch die eine Felgenhälfte gleich an die Bremstrommel geschraubt so das zum Reifenwechsel nur 3 6er Muttern ab müssen ( für die äußere Felgenhälfte ) um den Reifen / Schlauch zu wechseln. Ein Fuchs mit Brille ist'n Scheißdreck dagegen ! Zeitgleich war der Jüngere 75 zufällig da ... ( Beide aus dem selben VEB ) mit dem Steuerstangen Alu ...Krempel ... . Könnt Ihr euch ja vorstellen .....Alte Kumpels ... die wollten gar nicht wieder weg ! ! Bei den Bremsen ist nach meiner Durchsicht noch 5 - 8 mm in der Breite rauszuholen ( Bremstrommel einkürzen , ist weit genug ausgedreht ) auf jeden Fall haben wir bei der Bremstrommel erst mal (pro Stk je 430 gr. ) eingespart ! ! Das ist doch ne Hausnummer ! Wenn da noch mindestens 5 mm Eisen wegkommen sind es dann bestimmt 500 gr. .Hab Heute das Höhenleitwerk angefangen , die hinteren Langen Rippen sind dran u. Morgen trocken ,dann kommen die Vorderen Rippen dran. Hoffe das ich morgen Bilder liefern kann.Die ganzen Bremsensachen mit Felgen haben insgesamt 100 Euronen gekostet .... ohne Dreher ( 0 ) hatte noch was Gut bei Ihm .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 26.07.2017, 17:11

Hallo allerseits , die Vorderen Rippen sind auch dran ( am Höh. leitwwerk ) man glaubt gar nicht wie sehr doch der Epoxykleber auf dem angeschliffenen Sperrholz einzieht .... . Hab also alle Klebestellen als erstes mit dem fertigen Harz erstmal satt eingepinselt u. dann erst das restliche Harz angedickt zum Kleben. Helling sieht n' bisschen Russisch aus ,hat aber funktioniert wie man nach 6 Std. sieht. ( Stahllieneal ) Morgen sind die Alu Drehteile für die Höhen u. Seitenrudersteuerstangenbetätigung ( mehr kann man nicht hinzufügen ) fertig. Also dann bis Morgen . Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 27.07.2017, 20:40

Hallo ,da bin ich schon wieder : Der Mann auf'm Bild hat Heute Fertigmeldung gemacht. Ich bin etwas glücklicher u. zugleich ...etwas Ärmer geworden . ich hab's aber wirklich gerne geben .... für so ne Top Arbeit ( mit Liebe gemacht ) das findet man nicht gleich wieder. Da sind wir ja im großen & ganzen mit dem Alu Dreh u. Fräs gerümpel fast durch .... ! Das Höhenltw. noch beplanken ...? aber nein das mache ich zusammen mit dem Seitenltw. wenn es dann soweit ist. Ist wirklich gut wenn man mit ner kleinen Sache anfängt, da geht dann nicht so viel Mühe / Material / Monney den Bach runter . (Bei mir ging gar nicht's den Bach runter ) ....bis Jetzt ! ? Schaut euch mal die Kleine Primitiv ( aussehende ) Drehbank an , es muß nicht immer CNC sein : ist wie immer , der Mann davor macht die Musik ! Und natürlich ein Schrank voll guter Zutaten !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
flyman
Beiträge: 363
Registriert: 24.05.2005, 17:33
Wohnort: ETNN

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon flyman » 27.07.2017, 22:19

Mann, Mann, Mann,

sowat gehört doch inne Vitrine zum Angucken. Eine Freude die man sich täglich gönnen sollte.
Du hast aber auch ein Glück mit deinen, ich glaube man sagt heute, " buddies" :D
Übrigens, der Mann auf dem Bild, den kenn ick, datt is doch der "Karajan an der Drehbank" oder ?

Ich entbiete meine Bewunderung und Hochachtung plus einen Dauerauftrag an Lob.

Jünter
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 28.07.2017, 07:00

Ja Jünter , das wird traurig wenn diese Buddis nicht mehr da sind . Aber wird sind ja gleich danach ...dran ! Und von dem Rest den Sie sich rangezogen haben , ganz zu schweigen von dem was unsrere (nicht meine ) Kanzlerin da reingeholt hat wollen wir lieber gar nicht reden . Die ersteren sind Faule Fachkräfte die letzteren nicht mal das ,zeigt sich ja immer wieder auf's Neue : aber Alles nur Einzelfälle ? ? In diesem Sinne ... ich bleib am Ball .
Benutzeravatar
Uwe Seimetz
Beiträge: 467
Registriert: 31.07.2005, 12:40
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon Uwe Seimetz » 28.07.2017, 16:45

Hi,

bitte hier jetzt nicht politisch werden. Bisher waren wir immer frei davon und ich würde es auch gerne bleiben.

Zum Teil ist unsere Jugend keinen Deut besser, faul und desinteressiert, aber wirklich nur der kleinere Teil.
Andererseits haben Sie in der heutigen Zeit oft kaum noch die Möglichkeit solche Fertigkeiten zu erlernen und vertiefen. Fassen wir uns mal an die Nase, wer von uns bildet heute noch so aus, kann/will soviel Zeit investieren oder macht es doch? Es liegt doch an uns alles weiter zu geben. Mit rumjammern ist es leider nicht getan.
So, das war mein Senf dazu.

Sonst viele Grüße aus Osh.

Uwe

Ps. Der M400 hat sich mal wieder blamiert. Das 4. Triebwerk ließ sich nicht anlassen und er musste mit 3 laufenden wieder abrollen. Aber schon ein imposantes Teil.
Benutzeravatar
quax2000
Beiträge: 983
Registriert: 03.09.2007, 14:50

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon quax2000 » 28.07.2017, 17:37

Uwe Seimetz hat geschrieben:
bitte hier jetzt nicht politisch werden. Bisher waren wir immer frei davon und ich würde es auch gerne bleiben.

[


...ich auch! Für Politik gibt es Wahlen, Stammtische, Facebook und andere Foren.

Reinhard
...aus der Hansestadt :-)
Liebernickel
Beiträge: 59
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon Liebernickel » 28.07.2017, 17:47

Hallo Reifenditmar,
nachdem ich ja alles mit Epoxy usw. aufbaue und weiß, welche Sandsacklasten z.B. auch auf das HlW aufgebracht werden müssen, würde mich interessieren, wie der Holm Deines Höhenleiwerkes aufgebaut ist.
Gruß Michael ("Luftikus")
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 28.07.2017, 18:59

Hallo , Uwe Du hast ja Recht gehört hier nicht hin . Hab mich ja sogar noch zurückgehalten in meinen Formulierungen.Es geht in diesem .... System Leider immer wieder nur um Kohle , man kann es drehen wie man will ... immer Kohle . Es ließe sich alles steuern ,Sie steuern ja auch ....aber : was / wie / wohin .... ? An Quax : eben deswegen weil man damit NICHT'S ändert darf man ja erzählen was man will .Ende des P... Thema's . An Jünter : habe Deine Lobeshymne auf den Dreher mal ausgedruckt u. Ihm gezeigt , er war so was von angetan , hat sich wirklich gefreut ! ! Kommt in Bilderrahmen ! sagt er . Mfg.
Benutzeravatar
flyman
Beiträge: 363
Registriert: 24.05.2005, 17:33
Wohnort: ETNN

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon flyman » 28.07.2017, 20:39

Dietmar,

:D up :D

Schönes Wochenende
Jünter
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 124
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Bau einer Luciole MC 30

Beitragvon reifendietmar-2008 » 03.08.2017, 20:07

Hallo , da is er wieder : Allzuviel ist nicht geworden , aber immerhin . Sperrholz für klappen & Querruder zugeschnitten , Hinterkanten für die genannten Teile gekantet u. angeklebt , Seitenruderrippen geklebt u. Befestigungen angearbeitet , Hebel für Klappen & Querruder vom ...Rentner geholt ,.... ja das war's im großen u. ganzen .Hoffe das Morgen Bilder zu machen sind . Mfg. Dietmar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Die Ecke der Flugzeugbauer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste